ab 24.10.2022

Mannheim / Ludigshafen: Reduzierung des Fahrplanangebotes der rnv auf mehreren Buslinien

Derzeit kommt es im Verkehrsgebiet der rnv vermehrt zu Fahrtausfällen, welche ihre Ursache in einem derzeit hohen Krankenstand im Fahrdienst sowie der angespannten Ersatzteilversorgung haben. Um weiterhin ein planbares, verlässliches und zuverlässiges Angebot für die Fahrgäste anbieten zu können, reduziert die rnv zunächst und vorübergehend auf einzelnen Buslinien ihr Angebot.

Folgende Anpassungen gelten ab Montag, 24. Oktober 2022:

Buslinie 63
Die Buslinie 63 wird von Montag bis Freitag eingestellt. Ausnahme: An Schultagen werden für den Schülerverkehr des Moll-Gymnasium die Fahrt um 07:30 Uhr ab MA Hbf. und die um 13:35 und 14:35 Uhr an Schule beginnenden Fahrten durchgeführt. An Wochenenden verkehren die Busse weiterhin nach dem gewohnten Takt.

Auf dem Abschnitt MA Hauptbahnhof – Otto-Beck-Straße können Fahrgäste ersatzweise die Linie 60 nutzen. Fahrgäste von und zu den übrigen Haltestellen der LInie 63 werden gebeten, auf die anderen an dieser oder einer in der Nähe befindlichen Haltestelle verkehrenden Linien auszuweichen.

Buslinie 65
Die Buslinie 65 wird eingestellt. Als Alternative kann auf Teilstrecken das rnv-Personen-Shuttle fips genutzt werden.

Auf dem Abschnitt MA Hauptbahnhof – Popakademie können Fahrgäste ersatzweise die Linie 60 nutzen. Als Ersatz für die Haltestelle Hochschule West können Fahrgäste auf die Linie 1 an der Haltestelle Hochschule ausweichen. Anstelle der Haltestelle Glücksteinallee können Fahrgäste die Linie 3 an der Haltestelle Windeckstraße nutzen.

Buslinie 66
Die Buslinie 66 wird täglich ab etwa 10 Uhr eingestellt. Als Alternative können die Buslinie 54 und das rnv-Personen-Shuttle fips genutzt werden.

Buslinie 77
Die Busse der Linie 77 werden durch Linientaxen ersetzt.

Alternativ können auch die Stadtbahnlinie 10 (Haltestelle Luitpoldhafen) oder die Buslinie 74 an den Haltestellen in der Mundenheimer Straße genutzt werden.

Buslinie 80
Die Buslinie 80 wird eingestellt. Ausnahme: An Schultagen werden für den Schülerverkehr der diversen am Fahrweg liegenden Schulen folgende Fahrten durchgeführt: 07:11 Uhr und 12.55 Uhr ab BASF sowie 07:38 Uhr ab Goerdelerplatz nach Mundenheim, 07:44 Uhr, 07:49 Uhr und 13.09 Uhr ab Mundenheim in Richtung BASF.

Auch ohne die Linie 80 besteht weiterhin eine umsteigefreie Verbindung zwischen den Stadtteilen West (Haltestellen Valentin-Bauer-Siedlung und Rohrlachstr.) und Nord/Hemshof (Haltestellen BASF (Tor 1+2), Feierabendhaus, Goerdelerplatz, Apostelkirche und Marienkirche) – ermöglicht durch die Fahrten der Linie 70 und des 20 Minuten-Grundtaktes der Linie 74, die stets ineinander übergehen.

In der Hauptverkehrszeit fährt auf dem Abschnitt BBS Franz-Zang-Straße - BASF Süd auch die Buslinie 78.

Auf dem Abschnitt BBS Franz-Zang-Straße – Rohrlachstraße können Fahrgäste ersatzweise die Buslinie 75 nutzen.

Fahrgäste von und zu den übrigen Haltestellen der Linie 80 werden gebeten, auf die anderen an der jeweiligen Haltestelle verkehrenden Linien auszuweichen.

Buslinie E (Schienenersatzverkehr Neckarstadt West)
Die Buslinie E, welche zwischen den Haltestellen Alte Feuerwache und Neckarstadt West die Stadtbahnlinie 2 ersetzt, wird auf einen 20-Minuten-Takt reduziert.

Entscheidung für mehr Planbarkeit
Der bei der rnv momentan erhöhte Krankenstand im Fahrdienst sowie der aufgrund des allgemeinen Ersatzteilmangels anhaltende Wartungs- und Reparaturstau stellen eine besondere Herausforderung dar. Der nun vorübergehend geltende reduzierte Fahrplan hat das Ziel, auch unter widrigen Umständen einen stabilen und planbaren Betrieb sicherstellen zu können. Dabei finden weiterhin gut 95 Prozent aller Fahrten statt.


Downloads und Links


Quelle:
RNV Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Update: 10.11.2022